Zu meiner Person



Bild von Jutta Wekenmann
 


 

"Es gibt vermutlich kein allgemeineres Heilmittel auf der Welt als Ruhe." Edmund Jacobson

Ausbildungen zur Psychologischen Beraterin mit abschließender Prüfung zur Heilpraktikerin (Psychotherapie) am 19. Mai 2003 und zur Entspannungstherapeutin am 5. Juni 2005 an der Deutschen Paracelsus Schule sowie über 25-jährige eigene Meditationspraxis bei verschiedenen Lehrern bilden die Grundlage meiner therapeutischen Arbeit. Abgerundet wird mein Profil durch Fortbildungen in Atem- und Achtsamkeitsarbeit. Mein Studium der Musikwissenschaft vermittelte mir tiefe Erkenntnisse in die Heilkraft der klassischen Musik im Sinne der rezeptiven Musiktherapie.

Meine Arbeit zeichnet sich aus durch ein hohes Einfühlungsvermögen und die Nähe zu meinen Patienten und Klienten. Therapeutin zu sein bedeutet für mich, Heilkunde im eigentlichen Sinne auszuüben - was macht uns gesund - und nicht isoliert Krankheitssymptome zu betrachten, sondern sie als Ausdruck eines sich im Ungleichgewicht befindlichen inneren Systems zu verstehen.

 

Heilung kann stattfinden über

Den Körper
Autogenes Training
Progressive Muskelentspannung
Meditation

Den Geist
Kognitive Psychotherapie
Meditation

Die Seele
Musik
Meditation
 

Am Ende des Lebensweges stehe ich begleitend zur Seite.